Die Linken - Parteiprogramm und ein online Parteien Test

Parteien Test starten

Statistik

173 Bewertungen mit 4.9 von 1 bis 5 Sternen

6.480 Aufrufe
Ø Dauer: 2 Minuten



Die Linken - Parteiprogramm und ein online Parteien Test

Das Parteiprogramm der Linken mit allgemeiner Gültigkeit und zur nächsten Wahl zusammengestellt und einfach erklärt. Die wichtigsten Themen der Linken, sowie prominente Politiker.

Die 2007 durch den Zusammenschluss von PDS und WASG gegründete Partei "Die Linke" steht am äußeren linken Rand der Parteienlandschaft Deutschlands. Sie strebt daher einen demokratischen Sozialismus an der durch die Abschaffung des Kapitalismus zustande kommen soll. Dieses Ziel findet sich auch im Parteiprogramm der Linken wieder, wobei sich die Kernforderungen auf die Bereiche Wirtschaft, Sozialpolitik sowie die Arbeitsmarktpolitik erstrecken.

Das Parteiprogramm und die Kernforderungen der Linken

Wie bei fast allen großen Parteien deckt das Parteiprogramm fast alle Bereiche des politischen Lebens ab. Allerdings stellen die Bereiche Wirtschaft, Sozialpolitik sowie Arbeitsmarktpolitik einen besonderen Schwerpunkt im Programm dar. So fordert man etwa eine durch die Notenbank bestimmte Geldpolitik, die für Vollbeschäftigung und Wirtschaftswachstum sorgen soll. Außerdem sollen Lohnsteigerungen an die jährliche Inflationsrate gekoppelt werden. Die Erbschaftssteuer soll wieder eingeführt und für große Erbschaften die Erbschaftssteuer erhöht werden sowie die Vermögenssteuer auf über 50 Prozent Spitzensteuersatz steigen. In der Sozialpolitik enthält das Programm unter anderem die Rücknahme der ALG2-Reformen sowie die Einführung einer Grundsicherung ohne Bedingungen. Bei der Arbeitsmarktpolitik stehen die Forderung nach einer Arbeitszeitverkürzung, die Einführung des Mindestlohns und Lohnpolitik die sich an der Produktivität orientiert im Parteiprogramm. Weitere Forderungen im Programm beschäftigen sich mir der Europa-, Umwelt- und Innenpolitik.

Bekannte Mitglieder der Partei

Zu den bekanntesten Mitgliedern der Partei "Die Linke" gehören Gregor Gysi und Sarah Wagenknecht die als Fraktionsvorsitzender beziehungsweise Stellvertreterin tätig sind. Den, im Vergleich zu den Fraktionsvorsitzenden anderer Parteien hohen Bekanntheitsgrad erreichen Sie auch durch häufige kontroverse Berichterstattungen der Medien. Parteivorsitzende der "Linken" sind Katja Kipping sowie Bernd Riexinger. Weitere bekannte Mitglieder sind die stellvertretende Vizepräsidentin des Bundestages Petra Pau und der Ministerpräsident von Thüringen Bodo Ramelow. Der letzte Vorsitzende des Ministerrats der DDR Hans Modrow und der ehemalige Finanzminister der BRD Oskar Lafontaine gehören ebenfalls der Partei an.

Weitere Informationen mit dem Parteien Test erhalten

Das Programm der Linken ist so vielfältig und deckt alle Bereiche des öffentlichen Lebens ab, das nur ein kleiner Teil hier genannt werden konnte. Für weitere Informationen und die Unterschiede zu anderen Parteien steht auf unserer Seite der Parteien Test zur Verfügung.

Europawahl 2014 Positionen
Hier sind die Positionen der Linken zu den wichtigen Themen der Europawahl 2014 im Einzelnen. Wenn die Aussage grün hinterlegt ist, dann befürwortet die Partei diese Aussage. Allen rot hinterlegten Aussagen widerspricht die Partei. Allen schwarz hinterlegten Aussagen steht die Partei neutral gegenüber.

- Die im Ukraine-Konflikt verhängten EU-Sanktionen gegenüber Russland sind richtig
- Der Besitz und Konsum von Cannabis sollte europaweit legalisiert werden
- Den Euro als Währung behalten (CDU ist dafür)
- Es sollen EU-weite gemeinsame Bürgerentscheide eingeführt werden
- Der Anbau von gentechnisch veränderten Pflanzen soll in der Europäischen Union erlaubt sein.
- Die EU-Mitgliedsstaaten sollen mehr Flüchtlinge aufnehmen
- Einführung eines EU-weiten Mindestlohns, abhängig vom Durchschnittseinkommen im jeweiligen Mitgliedsstaat
- Die Europäische Union soll keine neuen Mitgliedsstaaten aufnehmen
- Die Europäische Union soll ausschließlich ökologische Tierhaltung fördern
- Edward Snowden soll in einem EU-Mitgliedsstaat Asyl gewährt werden
- EU-Bürger sollen Sozialleistungen nur von ihrem Heimatland empfangen können
- Einführung einer Steuer auf den Handel mit Finanzprodukten
- Die Europäische Union soll sich als christliche Wertegemeinschaft verstehen
- Die Europäische Union soll die finanzielle Unterstützung der Landwirtschaft deutlich verringern
- In der Europäischen Union: Einführung einer verbindlichen Frauenquote in den Aufsichtsräten börsennotierter Unternehmen
- Die EU-Mitgliedsstaaten sollen eine gemeinsame Armee schaffen
- Der Präsident der Europäischen Kommission soll von Bürgern der Europäischen Union direkt gewählt werden
- In der Europäischen Union geschlossene gleichgeschlechtliche Ehen sollen von allen Mitgliedsstaaten anerkannt werden
- Die Europäische Union soll zum Schutz heimischer Produkte verstärkt Zölle erheben
- Die Europäische Union soll sich höhere Ziele zur Reduzierung des CO2-Ausstoßes setzen
- Die Europäische Union soll ein Freihandelsabkommen mit den USA abschließen
- Die Europäische Union soll Projekte gegen Rechtsextremismus fördern
- Alle Staaten der Eurozone sollen für die Kreditaufnahme der anderen Staaten haften können
- In der Europäischen Union erworbene Berufsabschlüsse sollen EU-weit anerkannt werden
- Deutschland soll sich für einen Beitritt der Türkei zur Europäischen Union einsetzen
- Einführung eines EU-weiten Mindestsatzes für die Besteuerung von Unternehmen
- Die Inanspruchnahme sexueller Dienstleistungen gegen Bezahlung soll strafbar sein
- Die gemeinsame Außenpolitik der Europäischen Union soll ausgebaut werden
- Alle Banken sollen verstaatlicht werden
- In allen Ländern der Europäischen Union sollen gleiche Regeln für Asylsuchende gelten
- Über Änderungen der EU-Verträge soll auch in Deutschland per Volksabstimmung entschieden werden können
- Bei der Infrastrukturförderung durch die Europäische Union: Schiene vor Straße
- Die Europäische Union soll mehr Geld für die Entwicklungshilfe bereitstellen
- Die Europäische Union soll weiterhin Produkte mit niedriger Energieeffizienz verbieten dürfen
- Die Europäische Union soll durch die Einführung eigener Steuern Teile ihres Haushaltes decken können
- In der Europäischen Union soll jeder Erwachsene Organspender sein, wenn er keinen Widerspruch eingelegt hat
- Die finanziellen Mittel für bestimmte Regionen in der EU sollen reduziert werden.
- An deutschen Grenzen sollen wieder generelle Ausweis-Kontrollen eingeführt werden
- Über die Höhe von Managergehältern sollen Unternehmen frei entscheiden können
- Die Europäische Union soll sich langfristig zu einem europäischen Bundesstaat entwickeln

Kommentare (5)


nignorgri
08.12.2015 - 11:54
die linken sin geil WEED SMOKE IT

Antworten
7 1

WeedMan
08.12.2015 - 11:53
danke das cannabis legalisiert werden soll !

Antworten
6 2

Anonym
27.05.2014 - 08:46
Ich kann nur sagen, dass ich mit 95% des Wahlprogramms der Linken konform gehe.

Antworten
9 5

ichwillnichtwählen
04.09.2016 - 16:31
es sollte keiner mehr wählen gehen. Die Politiker haun sich die Bäuche voll mit unseren Steuern und dürfen dazu noch aus Nebenverdiensten Millionen dazu verdienen. Unsereins darf nicht über 450 € kommen, obwohl jeder Euro zählt. Die Politiker versprechen vor der Wahl jede Menge, was sie am Ende nicht einhalten bzw. mit Parteien zusammen gehen die ich nicht gewählt habe und aalles bleibt wie es ist. Nichts wird besser im Gegenteil alles wird schlimmer. Egal ob Merkel oder jemand anders. So lange wie mehr für Immigranten getan wird als für das eigene Volk werde ich gegen die ges. Politik sein. Denn keiner wird es besser machen. Da hilft nur auswandern.

Antworten
1 16

heino
24.12.2016 - 15:10
Die Kommunisten werden bis auf deren verwirrten Strassenschreiern Salonfähig

Antworten
0 1

pluto
31.01.2017 - 18:52
"Kommunisten" ? Ich glaube du hast dir diese Kurzinfi zu dieser Partei nicht ernsthaft durchgelesen, einfach nur lächerlich sie als Kommunisten zu bezeichnen.


Hast du Fragen?
+49 (0)172 69 83 493

Kostenloser Support
support@plakos.de

Impressum | Kontakt | Unser Team | Presse | Jobs | © Plakos GmbH 2017